SPD wirbt mit gebührenfreien Kitas, guter Arbeit, mehr Lehrern, flächendeckender Ärzteversorgung und Sportinvestitionen

Veröffentlicht am 01.08.2014 in Allgemein

Die SPD Thüringen mit ihrer Spitzenkandidatin Heike Taubert wirbt mit dem Einstieg in die Gebührenfreiheit der Thüringer Kindergärten, mit einer an gute Arbeit geknüpfter Wirtschaftsförderung, der Neueinstellung von 500 Lehrern pro Jahr, einer flächendeckenden Ärzteversorgung und Investitionen für die Sanierung von Sportstätten im bevorstehenden Landtagswahlkampf.

Spitzenkandidatin Heike Taubert sagte aus Anlass der Plakatpräsentation heute in Erfurt: „Wir haben Thüringen in den letzten 5 Jahren unserer Regierung zu einem lebenswerterem Land gemacht, wir haben Thüringen verbessert. Darauf wollen wir in der neuen Legislatur aufbauen. Nachdem wir die Qualität und die Anzahl der Erzieherinnen und Erzieher in den letzten fünf Jahren gesteigert haben, wollen wir mit dem Einstieg in die Gebührenfreiheit nun die Familien im Freistaat entlasten. Mit unseren Wirtschaftsministern Matthias Machnig und Uwe Höhn haben wir Thüringen den Weg als Niedriglohnland verlassen, in den kommenden fünf Jahren geht es uns darum die Wirtschaftsförderung noch stärker an den Bedingungen für gute Arbeit und faire Löhne auszurichten und Arbeitsplätze zu schaffen. In der Bildungspolitik haben wir mit unserem Bildungsminister Christoph Matschie individuelle Förderung und längeres gemeinsames Lernen als wichtige Bausteinen der Schullandschaft etabliert und mit Lehrerneueinstellungen den Weg der CDU-Alleinregierungen verlassen, in der neuen Wahlperiode garantieren wir mindestens 500 Lehrerinnen und Lehrer  pro Jahr einzustellen. Der demographische Wandel verlangt von uns neue Wege in vielen Politikbereichen, vor allem die Ärzteversorgung spielt in den Diskussionen der Menschen eine wichtige Rolle, wir wollen in der neuen Landesregierung dafür sorgen, dass alle Regionen mit Ärzten versorgt werden. Ein besonderes Augenmerk richten wir dabei auf Kommunen mit weniger als 25.000 Einwohnern. Nahezu 20 Prozent der Thüringerinnen und Thüringer sind in Sportvereinen engagiert. Wir haben in der aktuellen Landesregierung dafür gesorgt, das sich die Bedingungen für den Spitzensport deutlich verbessern, in der neuen Wahlperiode wollen wir 12 Mio. Euro jährlich mehr in die Sanierung von Sportstätten und Freibädern investieren, um insbesondere die Bedingungen für Kinder, Jugendlichen und den Breitensport zu verbessern.

Ab dem kommenden Wochenende besteht in nahezu allen Thüringer Kommunen die Möglichkeit der Plakatierung zur Landtagswahl. Die SPD Thüringen wird mit 400 Großaufstellern zu den Themen Arbeit, Schule, Familienförderung, Ärzteversorgung und von Spitzenkandidatin Heike Taubert im Land präsent sein und damit fast doppelt so viele Großwerbeaufsteller, wie zur letztjährigen Bundestagswahl platzieren. Zusätzlich werden im ganzen Land ca. 50.000 A1-Plakate der Direktkandidatinnen und -kandidaten, von Spitzenkandidatin Heike Taubert und zu den Themen Arbeit, Schule, Familienförderung, Ärzteversorgung und Sportinvestitionen gehangen.

Anbei erhalten Sie die Motive der Großflächen und der A1-Plakate.

 

Homepage SPD Thüringen

Kontakt

Wenn Sie Fragen an die SPD im Weimarer Land haben oder uns in unserem Bürgerbüro besuchen möchten erreichen Sie uns über die E-Mail-Adresse info@spd-weimarerland.de

MITGLIED WERDEN

MITMACHEN BEI DEN JUSOS