Gemeinsam engagiert für unsere soziale Kreisstadt Apolda

Veröffentlicht am 07.05.2019 in Stadtrat

Programm der SPD für die Apoldaer Stadtratswahlen

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf den nächsten Seiten finden Sie das Programm der SPD für die anstehenden Stadtratswahlen. Sie können unser Wahlprogramm auch als PDF-Datei hier herunterladen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns am 26.05.2019 ihr Vertrauen schenken.

Ihre 9 Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-Liste

 

Gemeinsam engagiert für unsere

soziale Kreisstadt Apolda

 

Programm der SPD für die Apoldaer Stadtratswahlen

Ehrenamt:

Das Ehrenamt macht unsere Stadt lebenswert, vielfältig und besonders – wir fördern es!

Wir stehen für:

  • Die Stärkung ehrenamtlicher Tätigkeiten durch bessere Vereinsfördermaßnahmen
  • Eine verlässliche Unterstützung unserer Freiwilligen Feuerwehren in Apolda und den Ortsteilen, sowie des THW Stützpunktes in Apolda
  • Die kostenlose Nutzung städtischer Einrichtungen und Sportstätten durch unsere Vereine, sowie eine feste, kostengünstige Gebührenordnung für die Nutzung der Stadthalle durch Vereine
  • Eine Ermöglichungskultur, statt einer Verhinderungskultur in der Stadt –die bessere Einbindung und Achtung der Leistungen unserer Vereine bei der Gestaltung des städtischen Lebens
  • Die Einbeziehung städtischer Museen und Bäder in die Ehrenamtscard des Kreises

 

soziale Stadt:

In Zeiten des demografischen Wandels ist der generationenübergreifende Austausch von jung bis alt essentiell für eine soziale Stadt – wir unterstützen ihn!

Wir stehen für:

  • Eine Beteiligung von Bürgern aller Generationen und aus diesem Grund für die Schaffung eines städtischen Jugend- und eines Seniorenbeirates
  • Die Einbeziehung sachkundiger Bürgerinnen und Bürger in die Arbeit des Stadtrates
  • Den Erhalt unserer Jugendclubs und des Mehrgenerationenhauses (MGH)
  • Die infrastrukturelle Weiterentwicklung Apolda Nords zu einem attraktiveren Stadtteil
  • Die Vielfalt und Kontrolle der freien Träger im Bereich der Kindertagesstätten und der sozialen Hilfe
  • Eine bürgernahe- und transparente Stadtverwaltung, die dem E-Government Anspruch gerecht wird
  • Die konsequente Fortsetzung des Sanierungsprogramms für Spielplätze

Kunst, Kultur und Brauchtumspflege:

Die Kunst- und Kulturlandschaft unserer Stadt, sowie unsere Bräuche verbinden uns – wir erhalten sie!

Wir stehen für:

  • Die Weiterentwicklung des GlockenStadtMuseums als einzigartigem und herausragendem Ort der regionalen Identität im Ensemble mit dem Kunsthaus Avantgarde in der Bahnhofsstraße
  • Den Erhalt der Stadtbibliothek als Ort des generationenübergreifenden Lesens, Lernens und Austauschens
  • Die Weiterentwicklung des Eiermannbaus zum kulturellen Leuchtturm
  • Eine verlässliche und konsequente Förderung unserer Bräuche, wie Bornfest, Oldtimerschlosstreffen, Lichterfest und Park- und Heimatfest als kulturelles Bindeglied unserer Stadt
  • Die Fortsetzung und regelmäßige Anpassung der finanziellen Unterstützung für unseren Faschingsumzug
  • Den Erhalt des Zwiebelmarktes unter städtischer Durchführung
  • Die Unterstützung der jungen, freien Kunstszene und deren stärkere Einbindung in das städtische Leben
  • Die Schaffung eines umfassenden Tourismus- und Marketingkonzeptes durch die Stadtverwaltung, das neben Festen auch Sportevents beinhaltet

 

Sport:

Der ehrenamtliche Sport bewegt, verbindet und fordert Jung und Alt – wir helfen dabei!

Wir stehen für

  • Die institutionelle Festschreibung des Sportbeirates als offizielles Vertretungsgremium des ehrenamtlichen Sports in Apolda
  • Eine sinnvolle und langfristige Förderung und Erweiterung des Sportparks für unsere Vereine und die Sportstadt Apolda
  • Die zuverlässige Unterstützung der Sportvereine beim Erhalt ihrer Sportstätten
  • Den Erhalt von Freibad und Schwimmhalle

 

Wirtschaft, Umweltschutz und Infrastruktur:

Wirtschaft, Infrastruktur und Umweltschutz sind wichtige Grundlagen einer erfolgreichen Stadt – wir unterstützen sie!

Wir stehen für:

  • Die Förderung des Mittelstandes als wichtigen Faktor bei der städtischen Entwicklung und der Belebung der Innenstadt
  • Den weiteren Ausbau der städtischen Radwege, die schrittweise Sanierung der Straßen, sowie die Durchsetzung der Verkehrsberuhigung in der vorderen Bahnhofsstraße
  • Den Erhalt grüner Flächen für Insekten und Kleintiere und damit gegen den Bau neuer Supermärkte auf der grünen Wiese
  • Eine familienfreundliche Wohnungspolitik, die die Stabilität der Mietpreise in städtischen Wohnungen sicherstellt
  • Die nachhaltige Pflege unserer Promenaden und Grünflächen
  • Aktive Maßnahmen für den Umweltschutz und die Schaffung weiterer E-Ladesäulen für E-Bikes und Elektroautos in Kooperation mit städtischen Stromanbietern
  • Eine verstärkte Vernetzung der Initiativen zur Belebung der Innenstadt
  • Die Stärkung der Ortsteile und einen stärkeren Einbezug der Gremien bei Entscheidungs- und Meinungsbildungsprozessen

    

Max Otto Strobel            Martina Natschke

 

    

Hans-Jürgen Häfner         Cornelia Rost

 

    

Klaus-Dieter Weilepp      Ingo Körner

 

    

Jens Hoffmann               Werner Etzold

 

Marcel Linse

 


 

 

Homepage SPD Apolda

Kontakt

Wenn Sie Fragen an die SPD im Weimarer Land haben oder uns in unserem Bürgerbüro besuchen möchten erreichen Sie uns unter:

Telefon: 03644-514435

Fax: 03644-514437

Goerdelerstr. 14

99510 Apolda

E- Mail: info(at)spd-weimarerland.de

MITGLIED WERDEN

MITMACHEN BEI DEN JUSOS