Christoph Matschie mit 93,15 % gewählt

Veröffentlicht am 13.11.2016 in Parteileben

Im Wahlkreis 191 (Jena-Sömmerda-Weimarer Land I) wählten am 12. November 2016 die Mitglieder der drei Kreisverbände Christoph Matschie zu ihrem Bundestagskandidaten. 

Der ehemalige Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur wurde mit einer überzeugenden Mehrheit von 93 % der Stimmen gekürt.

In seiner Rede betonte Christoph Matschie vor allem drei Dinge:

  • Die Demokratie braucht eine starke SPD, die sich vorallem sozial engagiert.
  • Wir müssen mehr Investitionen in Bildung tätigen, um Chancengerechtigkeit herzustellen. 
  • Europa muss handlungsfähig werden, mit einem starken Parlament, das die Bürgerinnen und Bürger vertritt, und einer europäischen Regierung, die in der Lage ist die Probleme der Zukunft zu lösen.

Schon in den Jahren 1990 bis 2002 gehörte Matschie dem Deutschen Bundestag an, für den er sich nun im neu gestalteten Wahlkreis erneut bewirbt. Mit seiner Erfahrung in der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik ist er für die SPD ein starker Kandidat und ein Gewinn für den 19. Deutschen Bundestag. 

 

Homepage SPD Thüringen

Kontakt

Wenn Sie Fragen an die SPD im Weimarer Land haben oder uns in unserem Bürgerbüro besuchen möchten erreichen Sie uns über die E-Mail-Adresse info@spd-weimarerland.de

MITGLIED WERDEN

MITMACHEN BEI DEN JUSOS

Bundestagswahl 2021: Dr. Holger Becker

Dr. Holger Becker kandidiert am 26.09.2021 für den Deutschen Bundestag. Mehr über unseren Kandidaten:

https://holger-becker.spd.de/